Tierheim Inca

Die Perrera in Inca ist eine Außenstelle des Tierheims Natura Parc. Leider ist diese Auffangstation nur selten im Focus der Öffentlichkeit, so daß die Tiere hier häufig und viel zu lange übersehen werden.

Öffnungszeiten. Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 15 – 18 h, Samstags 10.30 – 13 h.

HIER KLICKEN , um die Fotoübersicht der zu vermittelnden Hunde zu sehen. Die Beschreibung der Tiere ist in catalanischer Sprache. Erläuterungen zur Beschreibung:

ref. xxxx: Referenznummer.
entrada: xx/xx/xxxx = Tag der Einlieferung
raça: Rasse. Die heißen häufig ähnlich wie im deutschen… Mestissa = Mischling.
caracteristiques: Merkmale. Mascle = männlich. Femella = weiblich.
Pequeño = klein. Gros(a) = groß. Mitja/na = mittelgroß.
Jove = jung. Anys = Jahr (Alter)
estat = Rechtlicher Stand des Tieres:
RENUNCIA heißt, das Tier wurde von seinem Besitzer abgegeben und kann sofort abgeholt werden. Hier kann man auch minimale Informationen des Besitzers zu dem Tier erfragen, z.B., warum das Tier abgegeben wurde. „amb chip“ = das Tier ist gechipt.
ABANDONAMENT heißt, das Tier wurde gefunden und hat einen Microchip. Der Besitzer muss ausfindig gemacht werden und unterschreiben, dass er sein Besitzrecht aufgibt. Diese Tiere bleiben im Heim, bis das passiert ist – was etliche Monate dauern kann.
VAGABUND/O/A heißt, das Tier wurde gefunden oder eingefangen und trägt keinen Chip. Diese Tiere müssen 15 Tage im Heim bleiben, um dem rechtmäßigen Besitzer die Chance zur Abholung zu geben. In dieser Zeit kann man sich den Vierbeiner reservieren lassen, und nach Ablauf der zwei Wochen ist der Vierbeiner frei zur Adoption. Ist er nicht vermittelbar, kann schon nach den 15 Tagen eingeschläfert werden.

Die Tiere werden bei der Abgabe an einen neuen Besitzer kastriert (s.o.), gegen Tollwut geimpft und gechipt (beides ist in Spanien Pflicht). Über den gesundheitlichen Zustand des Tieres gibt es keine Garantien. Besonders die Möglichkeit der Infektion mit Mittelmeerkrankheiten, vor allem Leishmaniose, muss in Erwägung gezogen werden. Es kann gegen Bezahlung ein Schnelltest auf Leishmaniose durchgeführt werden. Nähere Informationen über diese Erkrankungen gibt es hier: www.leishmaniose.de und hier: www.eurotierklinik.es .

Bitte beachten Sie: Wenn Sie einen Hund adoptieren und dieser an diesem Tag die Tollwutimpfung bekommt, darf er erst nach 21 Tagen in Deutschland einreisen. Das gilt auch für Welpen, die frühestens im Alter von 12 Wochen gegen Tollwut geimpft werden können.

Eine persönliche Bitte: Wenn Sie das Tierheim besuchen, fassen Sie bitte die Hunde und Katzen in den Zwingern nicht an. Eventuell vorhandene Krankheitserreger können durch die Hände der Besucher von Zwinger zu Zwinger geschleppt werden. Wenn Sie einen Hund herausholen lassen, um ihn kennenzulernen oder mit ihm zu spazieren, ist diese Bitte selbstverständlich hinfällig 🙂