Die “Opfer der Welpenmafia” im TV

Welpenkäufer sind in meinen Augen keine Opfer, sondern mitschuldig an dieser dokumentierten Tierquälerei

Gerade läuft mal wieder eine Fernsehsendung über das Thema Welpenmafia. Ich rege mich so auf! Da kaufen Leute für 350 Euro über eine Webseite Welpen von Französischen Bulldoggen und glauben tatsächlich, dass die Hunde aus seriösen Zuchten und guter Aufzucht kommen (wo der Preis bei 1500 bis 2000 Euro läge!). Bei denen hackt es doch. Die stellen sich jetzt als Opfer der Welpenmafia vor die Kamera. Dabei wurde ihre Kaufentscheidung vom nackten Geiz gesteuert. Nur wegen solcher Idioten (das muss ich jetzt mal so deutlich sagen) gibt es die Welpenmafia; nur wegen dieser Dumpfbacken, die solche Hunde kaufen, müssen die Welpen und ihre Elterntiere unsäglich leiden. Leute, wenn ihr euren Kopf nicht für mehr als Haareschneiden nutzen wollt, verzichtet bloß darauf, euch ein lebendes Tier anzuschaffen – kauft euch ein Stofftier! Oh man, einen Rasse-Welpen zum Schnäppchenpreis im Internet kaufen. Und sich dann als Opfer hinstellen… woher hätte man auch wissen sollen, dass es sowas wie eine Welpenmafia gibt. Auaaaaa!!!!! Das ist nicht Unwissenheit. Das ist Ignoranz, entstanden aus Geiz! Und Geiz ist sowas von ungeil!